Hitting the Bullseye in Financial Communications – Das Potential von “Sponsored Posts” in der Finanzkommunikation

Angesichts einer steigenden Informationsflut – gerade in digitalen Kanälen – stehen Kommunikatoren mehr denn je vor der Herausforderung, ihre Botschaften sichtbar zu machen. Um eine zunehmend Social-Media-affine Community mit für sie relevanten Inhalten zu erreichen, ist der Einsatz sogenannter “Sponsored Posts” unerlässlich geworden. Das nun veröffentlichte HERING SCHUPPENER-Whitepaper “Hitting the Bullseye in Financial Communications” beleuchtet das Potenzial gesponserter Beiträge für die digitale Finanzkommunikation und enthält ausgewählte fiktive Anwendungsbeispiele auf Twitter, Facebook und LinkedIn. Zum Whitepaper gelangen Sie über den unten stehenden Link.

Hier finden Sie das englischsprachige Whitepaper als PDF-Dokument.