Hering Schuppener verlängert Partnerschaft mit der Universität Leipzig

Frankfurt/Düsseldorf, 2. Dezember 2019 – Hering Schuppener, Deutschlands führende Strategieberatung für Kommunikation, verlängert ihr Engagement als Förderer des Center for Research in Financial Communication an der Universität Leipzig ab Januar 2020 um weitere drei Jahre.

Freuen sich über die Verlängerung der Partnerschaft: Prof. Dr. Christian Hoffmann (Leiter des Center for Research in Financial Communication an der Universität Leipzig) und Dr. Phoebe Kebbel (Managing Partner von Hering Schuppener, Frankfurt)

Hering Schuppener ist Gründungspartner des Zentrums, das sich unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Hoffmann als einzige akademische Forschungseinrichtung dieser Art in Deutschland der Forschung sowie dem Austausch mit der Praxis in der Finanzkommunikation widmet. Zu den Partnern des Centers gehören auch die Günter Thiele Stiftung für Kommunikation & Management, die Deutsche Börse und BASF.

Dr. Phoebe Kebbel, Managing Partner von Hering Schuppener, sagt dazu: „Professor Hoffmann hat mit der Gründung des Finanzkommunikations-Zentrums an der Uni Leipzig vor drei Jahren eine Lücke in der universitären Forschung und Lehre in Deutschland geschlossen. Wir schätzen den Austausch zwischen Forschung und Praxis sehr und fördern diesen auch gerne weiter. Nicht zuletzt rekrutieren wir außerordentlich gerne Absolventinnen und Absolventen der Uni Leipzig, von denen einige inzwischen bemerkenswerte Beraterkarrieren in unserem Hause gemacht haben.“

Prof. Dr. Christian Hoffmann freut sich über die Verlängerung der Partnerschaft und erklärt dazu: „Hering Schuppener ist seit Beginn mit unserer Forschungseinrichtung verbunden – durch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, gemeinsame Forschungsprojekte, Engagement in Lehrveranstaltungen und die Unterstützung von Transfer-Veranstaltungen für die Praxis. Frau Dr. Kebbel ist ein geschätztes Mitglied unseres Steering Committees. Diese enge Kooperation hilft uns, mit unseren Forschungsschwerpunkten am Puls der Zeit zu bleiben.“

Kern der Förderung ist die Finanzierung des Hering-Schuppener-Promotionsstipendiums für Finanzkommunikation. Neben der finanziellen Förderung unterstützt Hering Schuppener die Stipendiaten auch ideell und mit Kontakten in die Praxis. Aktuelle Stipendiatin ist Sandra Binder-Tietz, die voraussichtlich im Jahr 2020 ihre Dissertation zur „Rolle des Aufsichtsratsvorsitzenden in der strategischen Unternehmenskommunikation und Investor Relations“ abschließen wird. Sandra Binder-Tietz ist bereits die fünfte Stipendiatin von Hering Schuppener an der Universität Leipzig.

Über das Promotionsstipendium hinaus engagiert sich Hering Schuppener auch bei der Organisation des Financial Communications Summit, der im November 2019 bereits zum dritten Mal stattgefunden hat. Bei der diesjährigen Veranstaltung tauschten sich Investor-Relations- und Kommunikationsprofis aus Unternehmen sowie Vertreter aus der Wissenschaft zu aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit in der Kapitalmarktkommunikation oder „Say on pay“ aus.

Ein weiterer wichtiger Baustein des Engagements betrifft die Lehre im Masterstudiengang Kommunikationsmanagement an der Universität Leipzig. Dazu zählen jährliche Seminare zu Themen wie „Kommunikation bei Mergers & Acquisitions“ oder „Social-Media-Kommunikation von Vorständen“ und die Betreuung praxisorientierter Masterarbeiten.

 

Kontakt

Dirk von Manikowsky
Hering Schuppener Consulting
T: +49 (0) 211 430 79 265
M:+49 (0) 171 120 12 16
E: dvonmanikowsky@heringschuppener.com

 

Über Hering Schuppener

Hering Schuppener Consulting ist eine der führenden strategischen Kommunikationsberatungen in Kontinentaleuropa und der klare Marktführer in Deutschland, mit Büros in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt sowie in Brüssel. Hering Schuppener hat sich auf strategische Kommunikationslösungen für Unternehmen insbesondere in erfolgskritischen Situationen spezialisiert. Dazu zählen M&A-Transaktionen, Börsengänge, Restrukturierungsprozesse sowie Veränderungs- und Krisensituationen. Das Unternehmen betreut seine Kunden darüber hinaus auch auf kontinuierlicher Basis bei der Stärkung der Reputation und Führung der Marke, beim Management und Controlling internationaler Kommunikationsaktivitäten, in Fragen des Corporate Campaignings, im Bereich Corporate Affairs, CEO-Positionierung, digitale Kommunikation und Transformation sowie bei der langfristigen Presse- und Investor Relations-Arbeit.

Hering Schuppener Consulting, Finsbury und The Glover Park Group (GPG) haben gemeinsam eine strategische Partnerschaft geschlossen. Mit insgesamt 16 Büros und mehr als 500 Beratern weltweit bilden diese drei Marktführer zusammen eine der wenigen globalen Plattformen, die ihren Mandanten in allen Kommunikationsfragen zur Seite steht. Die strategische Partnerschaft bietet integrierte globale Praxisgruppen für Kapitalmarkt, Krisen, Unternehmensreputation und Public Affairs, damit Mandanten über Ländergrenzen hinweg die beste und für die jeweilige Situation maßgeschneiderte strategische Beratungsleistung erhalten. Diese strategische Beratung nutzt alle verfügbaren Kommunikationskanäle und umfasst auch ein integriertes Digital-Angebot. Finsbury, Hering Schuppener und Glover Park Group sind spezialisierte Unternehmen der WPP Group, dem weltweit größten Zusammenschluss von Kommunikationsdienstleistern.

 

Über das Center for Research in Financial Communication

Das Center for Research in Financial Communication (CRiFC) wurde 2016 an der Universität Leipzig gegründet. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen nationale und internationale Forschungs- und Lehrprojekte im Themengebiet Finanzkommunikation und Investor Relations. Dabei wird das Ziel verfolgt, das Themenfeld der Finanzkommunikation in der universitären Forschung und Lehre zu verankern sowie den Wissensaustausch zwischen Praxis und Wissenschaft zu stärken.
Mehr Informationen unter: www.financialcommunication.org