Wissenswertes

;

Passiv verwaltete Fonds auf dem Vormarsch: Was heißt das für die Hauptversammlung?

Kann beim aktiv gemanagten Fonds beispielsweise der Investor-Relations-Leiter oder der CFO mit einem Fondsmanager sprechen, so hat er es hier vielfach mit einem Algorithmus zu tun, der lediglich einen Index wie etwa den DAX nachbildet. Phoebe Kebbel erläutert in der Ausgabe 4/2017 des PR Magazins die drei sich daraus ergebenen Schlussfolgerungen für die Finanzkommunikation und die Vorbereitung von Hauptversammlungen.
Mehr erfahren
;

HERING SCHUPPENER Summer School – jetzt bewerben

Zur zweiten HERING SCHUPPENER Summer School laden wir ausgewählte Studierende (m/w) am 11.-12. Mai 2017 nach Frankfurt ein, um gemeinsam mit uns über die Herausforderungen der Unternehmenskommunikation im Zuge der unternehmerischen Transformation zu diskutieren.
Mehr erfahren
;

M&A-Ranking: Hering Schuppener bleibt Nummer 1 in Deutschland – Durch globale Partnerschaft mit Finsbury auch international mit Spitzenpositionen

Im ersten Jahr der strategischen Partnerschaft mit Finsbury konnte Hering Schuppener seine starke Position in den weltweiten M&A-Ranglisten weiter verbessern. 2016 war damit das bisher erfolgreichste Jahr seit Bestehen von Deutschlands führender strategischer Kommunikationsberatung. Es war das beste Jahr, seitdem der internationale Branchendienst mergermarket die Arbeit von Kommunikationsberatungen bei M&A-Transaktionen in Rankings erfasst.
Mehr erfahren
;

Der Wandel Washingtons: Perspektiven auf die Trump Regierung

Jetzt sind die Republikaner an der Reihe. Mit einer ehrgeizigen, aber vage formulierten Agenda zur radikalen Transformation einer über Jahrzehnte geübten Innen- und Außenpolitik, übernimmt Donald J. Trump die Kontrolle über die Hebel der Macht in Washington. Er ist der erste republikanische Präsident seit 1953, dessen Partei bei Amtsantritt beide Kammern des Kongresses kontrolliert. (Englischsprachiger Artikel)
Mehr erfahren
;

Strategiekommunikation: Wider die mediale Verkürzung

„Schon wieder wird unsere Konzernstrategie auf Sparziele verkürzt“. So lautet die typische Klage eines Kommunikationschefs. Statt der elaboriert dargestellten vier oder fünf Säulen finden sich in der Presse nur einzelne Aspekte wieder – neben Sparzielen typischerweise auch Portfoliomaßnahmen. Eine empirische Untersuchung von HERING SCHUPPENER Consulting zeigt: Man kann auch den anderen Strategiebausteinen zu größerer medialer Aufmerksamkeit verhelfen.
Mehr erfahren