Grégoire Verdeaux
Partner
Arbeitet in Brüssel
+32 2 893 31 22
[javascript protected email address]

Biografie

Grégoire Verdeaux leitet das EU Corporate Affairs Team und das Brüsseler Büro von Hering Schuppener und berät internationale Unternehmen bei der Kommunikation in allen Fragen der europäischen Regulierung. Der französische Staatsbürger begann seine Laufbahn im höheren französischen Staatsdienst, zunächst 1995 im französischen Außenministerium, dann als Beamter im französischen Senat. Von 2001 bis 2005 war er im Kabinett von Michel Barnier bei der Europäischen Kommission und beim französischen Außenminister tätig. Danach war er bei den Vereinten Nationen (2005-2008) im Bereich Fundraising und als CFO in New York und Genf tätig, bevor er bis 2011 als stellvertretender Kabinettschef des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy fungierte.Gregoire Verdeaux trat anschließend aus dem französischen Staatsdienst zurück und wechselte in die Wirtschaft. Von 2011 bis 2014 war er der europapolitische Direktor von EDF (Électricité de France) und begleitete in dieser Rolle mehrere wichtige energiepolitische Reformen, insbesondere den bahnbrechenden Fall der staatlichen Beihilfen für neue britische Atomreaktoren im Jahr 2014. Von 2014 bis 2019 war er als Direktor für internationale Politik bei der Vodafone Group in London tätig, wo er Vodafone gegenüber der EU vertrat und externe Risiken in Emerging Markets managte, insbesondere in China und der EMEA. Er war eng in die meisten Gesetzesvorschläge eingebunden, die im Rahmen des digitalen EU-Binnenmarktes verabschiedet wurden, sowie in die Wettbewerbsfreigaben im Telekommunikationssektor.Gregoire Verdeaux hat einen Master-Abschluss in öffentlichem Recht und einen Abschluss des Pariser Instituts für politische Studien. Er lehrte Verfassungs- und Europarecht.
Zurück zu unserem Team