Hering Schuppener konzentriert sich auf das Kerngeschäft der strategischen Kommunikationsberatung

Hering Schuppener, Deutschlands führende Strategieberatung für Kommunikation, konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft. Der Bereich Marken- und Unternehmenskommunikation in Düsseldorf und die Tochtergesellschaft Hering Schuppener Healthcare mit Büros in Hamburg und Düsseldorf werden mit Wirkung zum 1. September 2019 als Gesellschaften der BCW Group (Burson Cohn & Wolfe) unter der GCI-Marke fortgeführt. Der Bereich Marken- und Unternehmenskommunikation wird im Markt als GCI Hering Schuppener auftreten, die bisherige Hering Schuppener Healthcare als GCI Health. Hering Schuppener und BCW gehören jeweils zur WPP Gruppe.

GCI Hering Schuppener wird in dem neuen Verbund seine Spezialisierung auf kreative Kommunikationsstrategien für Marken und Unternehmen stärker ausbauen können. GCI Health wiederum erwartet zusätzliche Wachstumsimpulse durch die Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk von GCI. Die Kontinuität im Management bleibt gewahrt: Die operative Führung von GCI Hering Schuppener liegt weiterhin bei Janine Döring, die Geschäftsführung von GCI Health bei Gründer Dr. Horst Müther, der Mitgesellschafter bleibt, und Katharina Tolkmitt.

„Wir freuen uns, dass wir mit GCI einen starken Partner aus der BCW Group gewonnen haben, der unseren Bereichen Markenkommunikation und Healthcare aufgrund des hohen Synergiepotentials eine noch bessere Wachstumsperspektive gibt“, sagt Folker Dries, Managing Partner von Hering Schuppener. „Hering Schuppener wird sein starkes Wachstum im Kerngeschäft der strategischen Kommunikationsberatung in der bewährten Partnerschaft mit Finsbury und Glover Park Group vorantreiben.“